Wie du mehr Spass hast während deinen Tagen

days

Wenn man sich so umschaut in der Werbung wenn es um das Thema Periode (Achtung voll menschlich!) dann fühlt man sich ja schon crazy.

Hier ist die Headline: Wenn du deine Tage hast, sollst du möglichst unauffällig und unscheinbar mit ja niemandem darüber sprechen und dann ganz locker bis sexy hüpfend dich auf dein Fahrrad schwingend in Trance milde lächelnd bewegen und Freude verbreiten als kämen dir süsse Kanarienvögel aus deinem Allerwertesten geflogen.

WHUT? 😀

Alles soll so sein wie immer und es soll ja ja ja niemand mitbekommen, dass dies ein reales Thema ist. OMG! Die Leute könnten denken dass du blutest.

Ich erinnere mich noch selbst an meine eigene Unsicherheit mit diesem Thema, als ich früher damit umgehen wollte, befand ich es einfach für das Beste so zu tun als wäre nie was los. Ich habe mich dafür geschämt, dass jemand sehen oder merken könnte, dass ich eine Frau bin und eben ein Mal im Monat blute. Wenn ich mir das aber jetzt so richtig überlege, frage ich mich.

Sag mal, geht’s noch?

Ich schreibe jetzt hier darüber weil ich über Dinge schreiben möchte, die als TABU gelten. Ich hatte wirklich Angst, dass mich Freunde und Bekannte nicht mehr als perfekt wahrnehmen könnten, wenn sie etwas in diese Richtung mitbekommen würden. Ja, also perfekt bin ich eh nicht und heute kann ich dazu nur sagen, ja ich blute. Wie so ziemlich jede Frau. Das ist nicht nur natürlich sondern auch sehr weiblich & reinigend.

Früher hätte ich vielleicht mit meiner besten Freundin darüber geredet, aber ansonsten ganz klar zu diesem Thema geschwiegen. Ich habe mich selber als „nicht perfekt“ gesehen in dieser Zeit und

Und ich schreibe hier über dieses Thema weil es in unserer Gesellschaft (immer noch) als Tabu gilt. Wenn man das aber historisch zurück verfolgt findet man zum Beispiel sehr schöne Geschichten über Frauen, die sich damals alle zusammen gesammelt haben und sich an einem schönen Platz niedergelassen haben um sich Zeit für sich selbst zu nehmen über diese Zeit. Zeit für Frauen sich einfach zu regenerieren & zu sein.

Hier sind ein paar Tipps für mehr Spass während deinen Tagen:

  • Do as you please! Lust auf Relaxen? Dann nimm dir Zeit für dich und sage so viel du kannst ab. Du bist wichtig!
  • Lust auf Tanzen, Ausgang, Sex, Whatever? Ja, bitte! Do as you please! Was immer für dich stimmt.
  • Coachpotato-time? Ja, gerne! Mit einer Schale gesunder Snacks kannst du dir einen gemütlichen TV Abend machen! Es muss nicht immer alles nach dem Hochleistungsprinzip erfolgen.
  • Wärme entkrampft. Ganz egal ob das in Form eines warmen Bades, einer warmen Dusche oder Wellnesszeit daher kommt.
  • Gut essen. Die richtige Ernährung hilft uns sehr uns wohl zu fühlen. Viele Ballaststoffe und auch etwas Schokki liegt drin 🙂 ! Wenn du magst kannst du dich für hochwertige schwarze Schockolade (mit hohem Kakaoanteil) entscheiden. Die ist sehr gesund. 
  • Du darfst auch mal schwach sein, dir das eingestehen und mit allen Menschen offen kommunizieren. Du musst dich nicht schämen. Es ist ganz normal und sogar sehr gesund die Tage zu haben 🙂 ! Just be you!

Wenn du dich noch ein bisschen aktiv betätigen willst, dann rede darüber. Rede über genau solche Dinge. Es ist wichtig, dass wir wieder anfangen normalen und natürlichen Themen mit Natürlichkeit und Ease zu begegnen.

Ich wünsche dir wunderschöne Tage 🙂

so much love, D.

You may also like

2 comments

  1. Ein schöner Post, wie recht du hast! Ab und zu hat man das Gefühl, man wird da in eine Rolle reingezwängt. Mir geht es persönlich meistens wunderbar, wenn ich meine Tage habe – trotzdem muss man sich immer mit dem Klischee der „schlechten Laune“ auseinandersetzen. Sehr schade, dass da nicht alle so locker eingestellt sind.
    Liebe Grüße
    Leonie von glowing – Der achtsame Lifestyle-Blog

    1. Liebe Leonie danke für deinen wunderbaren Kommentar 🙂 ! Ja, das kenne ich… Mir geht es nämlich meist genau so – es gibt einfach so viel Vorurteile und jede soll doch einfach so wie es für sie stimmt machen 🙂 Jetzt schau ich mir mal deinen hübschen Blog an.

Kommentar verfassen